Electronic Arts übertrifft Erwartungen - Gewinnausblick angehoben

PC-Spiele und Online-Games

Mittwoch, 30. Oktober 2013 10:06
EA_Logo_New.gif

REDWOOD CITY (IT-Times) - Der US-Spielentwickler Electronic Arts (EA) hat im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2014 die Gewinnerwartungen der Wall Street spürbar übertreffen können. Für das laufende Fiskaljahr 2014 hob das Unternehmen seine Gewinnprognose an. EA-Aktien zeigen sich nachbörslich fester und legen um 3,8 Prozent zu.

Für das vergangene zweite Fiskalquartal 2014 meldet Electronic Arts (Nasdaq: EA, WKN: 878372) einen leichten Umsatzanstieg von 3,7 Prozent auf 1,04 Mrd. US-Dollar (Non-GAAP). Die Online-Spieleerlöse kletterten dabei um 39 Prozent auf 450 Mio. US-Dollar, nachdem sich Titel wie "Plants vs. Zombies 2" "FIFA" und "Real Racing 3“ einer hohen Nachfrage erfreuten. Im Bereich Mobile-Spiele und Handheld-Games konnte EA einen Nettoumsatz von 105 Mio. US-Dollar generieren, ein Zuwachs von 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Nettoverlust verringte sich im jüngsten Quartal auf 273 Mio. US-Dollar oder 89 US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 381 Mio. US-Dollar oder 1,21 Dollar je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte EA einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 33 US-Cent je Aktie erwirtschaften und damit die Markterwartungen der Analysten deutlich übertreffen. An der Wall Street hatte man zuvor mit einem Plus von 12 US-Cent je Aktie sowie mit Einnahmen von 977,7 Mio. Dollar gerechnet. Insgesamt konnte EA das Quartal mit Barreserven von 1,4 Mrd. Dollar beenden.

Meldung gespeichert unter: Electronic Arts

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...