Electronic Arts übertrifft Erwartungen - zwei Millionen “ Star Wars: The Old Republic“ Kopien verkauft

Donnerstag, 2. Februar 2012 09:10
EA_StarWarsBattle.gif

REDWOOD CITY (IT-Times) - Amerikas zweigrößter Spielentwickler Electronic Arts (EA) hat im vergangenen dritten Fiskalquartal 2012 seinen Umsatz leicht steigern und trotz eines Gewinnrückgangs die Markterwartungen der Analysten übertreffen können.

Für das vergangene Dezemberquartal meldet EA (Nasdaq: EA, WKN: 878372) einen Umsatzanstieg auf 1,06 Mrd. Dollar, nach Einnahmen von 1,05 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Dabei musste EA zunächst einen Nettoverlust von 205 Mio. Dollar oder 62 US-Cent je Aktie ausweisen, nachdem in der Vorjahresperiode noch ein Minus von 322 Mio. Dollar oder 97 US-Cent je Aktie entstanden war.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte EA einen Nettogewinn von 99 US-Cent je Aktie ausweisen und damit die Markterwartungen der Analysten übertreffen, die im Vorfeld nur mit einem Nettogewinn von 93 US-Cent je Aktie gerechnet hatten. Online-Spieleumsätze miteingerechnet, kletterte der angepasste Umsatz um 17 Prozent auf 1,65 Mrd. Dollar, nach 1,41 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Analysten hatten an dieser Stelle nur mit Einnahmen von 1,62 Mrd. Dollar kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Electronic Arts

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...