Electronic Arts kauft zwei Entwicklerstudios

Freitag, 12. Oktober 2007 09:04
ElectronicArts.gif

SAN JOSE - Der führende US-Videospielehersteller Electronic Arts (Nasdaq: ERTS, WKN: 878372) übernimmt zwei Entwicklerstudios von Elevation Partners für insgesamt 860 Mio. US-Dollar.

So wird EA für VG Holding, einer Dachgesellschaft, die Eigentümer der zwei Spielestudios BioWare und Pandemic ist, zunächst 620 Mio. Dollar in bar zahlen. Weitere 155 Mio. Dollar sollen als Performance-basierte Zahlungen fließen, so EA-Finanzchef Warren Jensen. Ferner wird EA der Holding 35 Mio. Dollar leihen, um die Akquisition abzuschließen. Insgesamt gehen die beiden Organisationen davon aus, dass die Transaktion im Januar 2008 abgeschlossen werden kann.

Die Übernahme der beiden Entwicklerstudios wird sich zunächst belastend auf die Ergebnisse des Fiskaljahres 2008 auswirken. EA rechnet hierbei mit Belastungen zwischen 30 bis 40 Cent je Aktie. Ausgenommen einmaliger Sonderbelastungen soll der Zukauf die Ergebnisse des vierten Quartals um fünf Cent je Aktie erhöhen, so EA. Im Fiskaljahr 2009 soll sich der Deal dann nachhaltig positiv auf die Gewinnentwicklung des Konzerns auswirken, heißt es bei EA.

Meldung gespeichert unter: Electronic Arts

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...