Electronic Arts kauft ThreeSF

Mittwoch, 4. Juni 2008 10:38
Rupture_Logo.gif

REDWOOD CITY - Der US-Spielentwickler Electronic Arts (Nasdaq: ERTS, WKN: 878372) hat das Social-Gaming-Netz ThreeSF übernommen, zu der auch die Online-Plattform Rupture gehört. Über finanzielle Details der Übernahme wurde zunächst nichts bekannt.

Wie die LA Times berichtet, soll sich der Übernahmepreis bei rund 30 Mio. US-Dollar bewegen. Die Social-Gaming-Seite Rupture.com befindet sich derzeit noch in der Beta-Testphase. Die Online-Seite will Spieler in aller Welt zusammenbringen, die ihre Erfahrungen über Spiele austauschen und an andere Spieler weitergeben sollen. Derzeit werden auf der Online-Plattform insbesondere fünf Spiele behandelt. Halo 3, World of Warcraft, Madden 08, Guitar Hero III und Team Fortress II. Das in San Francisco ansässige Startup wurde vom Napster-Gründer Shawn Fanning und Jonathan Baudanza gegründet.

Meldung gespeichert unter: Electronic Arts

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...