Electronic Arts beendet überraschend Lizenz in China

Dienstag, 7. Dezember 2010 18:01
EA.gif

SHANGHAI (IT-Times) - Electronic Arts und The9 Limited haben einen Lizenzvertrag vorzeitig beendet. Gegenstand ist das Spiel EA Sports FIFA Online 2.

Neben der frühzeitigen Beendigung der Vertriebs-Lizenz des chinesischen Spieleentwicklers The9 Limited einigte man sich mit Electronic Arts Inc. (Nasdaq: ERST, WKN: 878372) zudem über die Einstellung des kommerziellen Betriebes in China. Dies teilte The9 mit. Das Unternehmen rechnet damit, den Betrieb des Spiels im zweiten Quartal nächsten Jahres ganz einzustellen. Ein Grund für die Beendigung wurde nicht genannt.

Meldung gespeichert unter: Electronic Arts

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...