EDS: Umsatz steigt - Gewinn rückläufig

Donnerstag, 7. Februar 2008 09:44
Hewlett Packard (HP)

PLANO - Der amerikanische IT-Servicedienstleister Electronic Data Systems (NYSE: EDS, WKN: 901244) kann für das vergangene vierte Quartal einen Umsatzanstieg melden, bleibt aber insgesamt hinter den Gewinnerwartungen des Marktes zurück.

So berichtet EDS von einem Umsatzanstieg auf 5,83 Mrd. US-Dollar, was einem leichten Zuwachs von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Gewinn schrumpfte zunächst auf 189 Mio. Dollar oder 36 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 217 Mio. Dollar oder 40 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte EDS einen Nettogewinn von 295 Mio. Dollar oder 55 US-Cent je Aktie realisieren. Analysten hatten im Vorfeld zunächst mit Einnahmen von 5,88 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 57 US-Cent je Aktie kalkuliert. Der freie Cashflow summierte sich im jüngsten Quartal auf 563 Mio. Dollar, was einem Zuwachs von 44 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...