eBay verzeichnet dank PayPal Gewinnsprung von 20 Prozent

Donnerstag, 28. April 2011 10:56
ebayCampus.gif

SAN JOSE (IT-Times) - Der Online-Auktionator eBay hat im vergangenen ersten Quartal 2011 seinen Gewinn kräftig steigern können, nachdem die Erlöse auf eBay.com und bei der Tochter PayPal kräftig gestiegen sind.

Für das vergangene Märzquartal meldet eBay einen Umsatzanstieg um 16 Prozent auf 2,5 Mrd. US-Dollar. Dabei konnte eBay seinen Nettogewinn um 20 Prozent auf 475,9 Mio. US-Dollar oder 36 US-Cent je Aktie steigern, nach einem Profit von 397,7 Mio. Dollar oder 30 US-Cent je Aktie in der Vorjahresperiode. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen verdiente eBay im jüngsten Quartal 47 US-Cent je Aktie, einen Cent mehr als Analysten im Vorfeld erwartet hatten.

Das Marktplatzgeschäft kletterte dabei um 12 Prozent auf 1,55 Mrd. US-Dollar. Insgesamt wurden im jüngsten Quartal Waren und Produkte im Volumen von 14,5 Mrd. Dollar über eBay (Nasdaq: EBAY, WKN: 916529) gehandelt, ein Zuwachs von acht Prozent. Die Zahl der aktiven eBay-Nutzer zog um fünf Prozent auf 95,9 Millionen Mitglieder an, wobei eBay vor allem in Nordamerika, in England, Deutschland und in Australien wuchs.

Meldung gespeichert unter: eBay

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...