eBay steigert Gewinn - Ausblick enttäuschend

Donnerstag, 22. April 2010 08:50
Ebay.gif

SAN JOSE (IT-Times) - Der weltweit führende Online-Marktplatz eBay (Nasdaq: EBAY, WKN: 916529) hat im vergangenen ersten Quartal 2010 seinen Gewinn weiter steigern können. Gleichzeitig enttäuschte das Unternehmen aber mit einem verhaltenen Umsatzausblick. Ebay-Aktien präsentieren sich daraufhin nachbörslich deutlich leichter und verlieren mehr als acht Prozent.

Im vergangenen ersten Quartal 2010 meldet eBay einen Umsatzanstieg um neun Prozent auf 2,2 Mrd. US-Dollar. Der Gewinn kletterte dabei um elf Prozent auf 397,7 Mio. Dollar oder 30 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 357,1 Mio. Dollar oder 28 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte eBay im jüngsten Quartal einen Nettogewinn von 42 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Gewinnerwartungen der Analsten um einen Cent übertreffen.

Die Erlöse im Kerngeschäft Marketplace zogen um 13 Prozent auf 1,39 Mrd. Dollar an. Positiv wirkte sich dabei die Übernahme des südkoreanischen Online-Marktplatzes Gmarket aus. Die Zahl der aktiven, registrierten Nutzer kletterte allerdings nur um ein Prozent auf 89,5 Millionen Teilnehmer. Das Handelsvolumen auf eBay zog jedoch um 24 Prozent auf 13,4 Mrd. Dollar an.

Meldung gespeichert unter: eBay

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...