eBay startet die Zukunft des Shoppings schon jetzt

E-Commerce

Donnerstag, 6. Juni 2013 12:13
eBay

SAN JOSE (IT-Times) - Das E-Commerce Portal eBay greift tief in die Trickkiste, um wieder Land gegen den Wettbewerber Amazon zu gewinnen. Sogenannte "Shoppable Windows" sollen die Zukunft des Einkaufens einläuten.

Wie es scheint, wird eBay dem Begriff Schaufensterbummel in Zukunft eine ganz neue Bedeutung zukommen lassen. Der US-Online-Händler plant Shoppable Windows als Pilot-Projekt in New York City zu installieren. Das sind Touchscreens mit einer Größe von 9 mal 3 Meter, die erscheinen, sobald ein bestimmtes Geschäft geschlossen hat. Kunden soll es dann möglich sein, mittels des Touchscreens das Produkt zu finden, dass sie gekauft hätten, wenn das Geschäft geöffnet wäre, um es dann zu bestellen. Innerhalb einer Stunde soll dann ein Kurier das gewünschte Produkt zu der vom Käufer angegebenen Adresse liefern und via PayPal abrechnen. Das erste Shoppable Window soll an einem Geschäft der Bekleidungskette Fifth & Pacific Companies Inc. angebracht werden. Zu der genauen Ausgestaltung der Verträge mit Händlern oder Produzenten machte eBay bisher keine Angaben. Der Schritt zur physischen Präsenz von eBay im Kauferlebnis rührt aus dem Druck, der vom mächtigen US-Rivalen Amazon auf eBay ausgeht.

Meldung gespeichert unter: eBay

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...