eBay senkt Gebühren für Festpreis-Auktionen

Mittwoch, 20. August 2008 09:14
Ebay.gif

SAN JOSE - Der amerikanische Online-Auktionator eBay (Nasdaq: EBAY, WKN: 916529) passt erneut seine Gebührenstruktur an und senkt seine Provisionen für Angebote, die zum Festpreis auf den US-Seiten von eBay angeboten werden.

Mit dem Vorstoß will sich eBay für das lukrative Weihnachtsgeschäft rüsten und so mehr Verkäufer und Käufer auf seine Seiten locken und zugleich Wettbewerber in Schach halten. Ebay-Managerin Lorrie Norrington, die für den eBay Marktplatz verantwortlich zeichnet, bewertet den Schritt als bislang größte fundamentale Änderung, die jemals bei eBay vorgenommen wurde.

Besonders profitieren können künftig Verkäufer, die häufig die gleiche Ware in größerer Stückzahl auf eBay zu Festpreisen anbieten. Statt jedes eingestellte Produkt einzeln zu berechnen, will eBay für die gleiche Warengruppe nur 35 Cent in Rechnung stellen. Zum Beispiel gehen 100 Paar weiße Socken der gleichen Größe künftig als Warengruppe durch. Gleiches gilt Schrauben oder Software.

Meldung gespeichert unter: eBay

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...