eBay kann Umsätze steigern - Gewinn weiter im Rückwärtsgang

Donnerstag, 22. Oktober 2009 10:21
Ebay.gif

SAN JOSE (IT-Times) - Der weltweit führende Online-Marktplatz eBay (Nasdaq: EBAY, WKN: 916529) hat seine Umsätze im vergangenen dritten Quartal 2009 steigern können, allerdings deutlich weniger verdient als noch im Vorjahr.

Für das jüngste Quartal meldet eBay einen Umsatzanstieg um sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 2,2 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn schrumpfte um 29 Prozent auf 350 Mio. US-Dollar oder 27 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 492 Mio. Dollar oder 38 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen verdiente eBay 501,5 Mio. Dollar oder 38 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 592 Mio. Dollar oder 46 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Mit den vorgelegten Zahlen konnte eBay die Markterwartungen der Wall Street übertreffen. Analysten hatten mit Einnahmen von 2,14 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 37 US-Cent je Aktie gerechnet.

Die Zahl der aktiven Nutzer kletterte im jüngsten Quartal um zwei Prozent auf 89,2 Mio. Teilnehmer. Insgesamt wurden im jüngsten Quartal Produkte im Volumen von 12,2 Mrd. US-Dollar über die eBay-Plattform gehandelt, ein Plus von sieben Prozent.

Meldung gespeichert unter: eBay

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...