EarthLink will 40 Prozent der Stellen streichen

Mittwoch, 29. August 2007 08:49

ATLANTA - Der amerikanische Internet-Service-Provider Earthlink (Nasdaq: ELNK, WKN: 934498) will 40 Prozent der Stellen bzw. 900 Stellen abbauen, um die operativen Kosten zu drücken. Darüber hinaus sollen vier Büros geschlossen werden. Gleichzeitig will der zweitgrößte amerikanische Internet-Service-Provider eigene Aktien im Wert von 200 Mio. Dollar zurückkaufen.

Hintergrund der Restrukturierung sind offenbar die stagnierenden Umsätze im Bereich traditioneller Dial-up Internetzugänge. So könnten weitere Maßnahmen und ein weiterer Stellenabbau zum Jahresende bekannt gegeben werden, deutete EarthLink-Chef Rolla Huff an. Durch die Restrukturierungsmaßnahmen will EarthLink noch in diesem Jahr Einsparungen von 25 bis 35 Mio. Dollar realisieren.

Meldung gespeichert unter: EarthLink Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...