EA stellt Entwicklung von „Tiberium” ein

Donnerstag, 2. Oktober 2008 09:16
EA_Tiberium.png

Der US-Spielentwickler Electronic Arts (EA) will sich künftig vermehrt auf qualitativ hochwertige Spiele konzentrieren. Im Rahmen der Fokussierung fällt das Game „Tiberium“ dieser Ausrichtung zum Opfer. Der First-Person-Shooter (FPS) habe die Qualitätsstandards verfehlt, hieß es bei EA.

EA-Manager Mike Verdu bestätigte das Aus für „Tiberium“, dass ursprünglich im Oktober 2009 erscheinen sollte. Wie viel Geld EA bislang in die Entwicklung des Games investiert hat, wurde hingegen nicht bekannt. Auch wie viele Entwickler durch das Projektende entlassen werden, wollte der Spielentwickler zunächst nicht preisgeben.

Folgen Sie uns zum Thema Electronic Arts und/oder Spiele und Konsolen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Electronic Arts

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...