E-Commerce in den USA: Die Kleinen legen zu

Montag, 19. Dezember 2005 13:06

NEW YORK - Die kleinen e-Commerce-Anbieter hat es schon immer gegeben. Doch ihr Marktanteil ist in den letzten Jahren gestiegen. Allein im Weihnachtsgeschäft 2005 macht die Branche laut Forrester Research 26 Mrd. US-Dollar Umsatz. Wie die New York Times in ihrer Online-Ausgabe meldet, soll der Anteil der kleinen Anbieter von 42 auf 45 Prozent steigen.

Der Aufschwung in diesem Bereich hat vor allem mit dem Angebot des Suchmaschinenbetreibers Google (Nasdaq: GOOG<GOOG.NAS>, WKN: A0B7FY<GGQ1.FSE>) und dem geänderten Kundenverhalten zu tun. Früher war es für kleine Anbieter schwierig, im Internet Aufmerksamkeit zu erregen - außer man hatte das Geld für Anzeigen auf den stark frequentierten Seiten wie Yahoo! oder MSN. Mit Google hat sich dies geändert - zum Leidwesen großer Online-Händler wie Amazon oder dem Auktionshaus eBay, wo das Umsatzwachstum in diesem Segment langsam abflaut.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...