DSL-Allianz in Deutschland?

Dienstag, 25. März 2008 10:28
Versatel_Firmensitz.gif

FRANKFURT - Vor gut einer Woche hatte Versatel-Chef Peer Knauer eine mögliche Zusammenarbeit verschiedener DSL-Anbieter angekündigt, um gemeinsam auf dem deutschen DSL-Markt auftreten zu können. Diese Idee könnte sich nun manifestieren.

Die Idee des Telekommunikationsunternehmens, das im vergangenen Jahr trotz Umsatzwachstum Verluste einstreichen musste, sieht einen Zusammenschluss der Wettbewerber Freenet, United Internet, Versatel (WKN: A0M2ZK) sowie Telefonica-Deutschland vor. Unter der Federführung von United Internet könnte dieser große Deutsche Telekom AG Wettbewerber nun Wirklichkeit werden. Dem Handelsblatt sagte Ralph Dommermuth, Vorstandschef von United Internet, dass die Idee Charme habe. „Der Markt konsolidiert sich, und es spricht vieles dafür, einige der derzeitigen Anbieter zusammenzuführen“, so Dommermuth gegenüber dem Handelsblatt. Gespräche würden die Unternehmen allerdings noch keine führen.

Meldung gespeichert unter: Versatel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...