Drillisch: Umsatz rückläufig - Abschreibungen auf freenet

Dienstag, 3. März 2009 09:48
Drillisch-Telecom.gif

MAINTAL - Die Drillisch AG (WKN: 554550) gab gestern erste Ergebnisse für das Gesamtjahr 2008 bekannt. Auch dank der freenet-Beteiligung und der damit verbundenen Aufwendungen präsentierte sich das Ergebnis des Mobilfunk Service Providers durchwachsen. 

Der Umsatz des Gesamtjahres 2008 belief sich auf 350,1 Mio. Euro (2007: 361,5 Mio. Euro). Laut Drillisch verbesserte sich allerdings das EBITDA von 39,8 Mio. Euro in 2007 auf nunmehr 40,6 Mio. Euro.  Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit 33,9 Mio. Euro leicht unter dem Vorjahreswert von 34 Mio. Euro. Beim EBT (Gewinn vor Steuern) rutschte Drillisch allerdings in die roten Zahlen: Nach plus 27,7 Mio. Euro in 2007 wurden nun (unbereinigt) minus 172,4 Mio. Euro ausgewiesen. Laut Drillisch habe man im vierten Quartal 2008 nicht liquiditätswirksame Wertberichtigungen auf die freenet-Beteiligung in Höhe 51,3 Mio. Euro vorgenommen. Damit erreichen diese im Geschäftsjahr 2008 insgesamt 202,4 Mio. Euro. Das um diese Wertberichtigungen bereinigte operative Ergebnis vor Steuern (EBT) lag bei 30 Mio. Euro, ein Anstieg um 8,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit 27,7 Mio. Euro. 

Meldung gespeichert unter: Drillisch

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...