Drillisch stößt Freenet-Anteile ab

Mobilfunk

Dienstag, 19. März 2013 11:09
Drillisch

MAINTAL (IT-Times) - Frühjahrsputz bei Drillisch: Der deutsche Service Provider
hat seine Tochtergesellschaft MSP Holding dazu veranlasst, seine freenet-Anteile
abzustoßen.

Es handelt sich um insgesamt 13.320.000 nennwertlose Namensaktien des Mobilfunk-Providers freenet, was etwa 10,4 Prozent des Grundkapitals von freenet entspricht. Die Anteile sollen von der Bank of America übernommen werden. Nach der Transaktion wird die MSP Holding noch über 10,44 Prozent der freenet-Aktien verfügen.

Die Drillisch AG (WKN: 554550) muss offenbar ihre Kassen aufbessern:
Im Rahmen der Geschäftszahlen für das Jahr 2012 musste das Unternehmen einen massiven Ergebniseinbruch ausweisen. (lsc/ami)

Folgen Sie uns zum Thema Drillisch und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Drillisch

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...