Drillisch mit Gewinneinbruch

Mobilfunk Service Provider

Freitag, 1. März 2013 16:00
Drillisch-Telecom.gif

MAINTAL (IT-Times) - Der deutsche Service Provider Drillisch hat am heutigen Freitag die vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2012 bekannt gegeben. Bei rückläufigem Umsatz brach das Ergebnis massiv ein.

So ging der Umsatz der Drillisch AG (WKN: 554550) im Geschäftsjahr 2012 um 7,3 Prozent auf 323,7 Mio. Euro zurück, während sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 17,8 Prozent verbesserte. Die EBITDA-Marge stieg im Verlaufe des Jahres 2012 von 14,7 Prozent auf 19,1 Prozent. Am Ende verblieb jedoch ein Nettoergebnis in Höhe von 23,5 Mio. Euro, was eine 42,9-prozentige Verschlechterung darstellt. Damit ergab sich pro Aktie ein Ergebnis von 0,46 Euro (Vorjahr: 0,77 Euro). Die Kundenzahl der Drillisch AG sank im Geschäftsjahr 2012 um 25,1 Prozent auf 1,91 Millionen. Insbesondere bei Prepaid-Kunden musste Drillisch einen drastischen Rückgang hinnehmen, so sank die Anzahl hier um 79,1 Prozent auf 220.000. Die Anzahl der Postpaid-Kunden hingegen legte um zwölf Prozent auf 1,69 Millionen zu.

Meldung gespeichert unter: Drillisch

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...