DoubleClick nach Zahlen deutlich schwächer

Montag, 19. April 2004 09:11

Die Aktien des Internet-Werbevermarkters DoubleClick (Nasdaq: DCLK<DCLK.NAS>, WKN: 912287<DOI.FSE>) brechen an der Wall Street um knapp 25 Prozent ein, nachdem das Unternehmen hinter den Umsatzschätzungen der Analysten zurückblieb.

So berichtet DoubleClick im vergangenen ersten Quartal von einem Umsatzsprung von 60 auf 68 Mio. US-Dollar, wobei die Mehrheit der Analysten aber mit Einnahmen von knapp 70 Mio. Dollar gerechnet hatte. In diesem Zusammenhang konnte DoubleClick einen Nettogewinn von 7,7 Mio. Dollar oder fünf US-Cent je Anteil einfahren und damit die Erwartungen der Analysten erfüllen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...