DIE WOCHENEND-STORY: Neues Spiel beim Mobilfunk

Freitag, 16. September 2005 18:09

MÜNSTER (IT-TIMES) - In den deutschen Mobilfunkmarkt kommt Bewegung. Viel mehr, als den großen Anbietern lieb sein dürfte. Die Mobilfunkdiscounter sind im Anmarsch und werden den Preiskampf in der größten Volkswirtschaft Europas mächtig anheizen.

Die Zukunft: In Dänemark & Großbritannien bereits Gegenwart

Sogenannte Mobile Virtual Network Operators (MVNOs) funktionieren nach einem Prinzip, dass in Großbritannien und Dänemark schon seit einiger Zeit erfolgreich ist. Einheitspreise rund um die Uhr, Vermarktung über das Internet, kaum Service und der Kunde bringt sein eigenes Mobiltelefon mit - das sind die Kernpunkte der Discounter. Die wiederum kaufen Kontingente bei den Netzbetreibern ein und müssen sich nicht mit den ungeliebten Subventionen für die Mobiltelefone der Kunden plagen. Diese Entwicklung resultierte in einem Preisverfall auf dem Markt. Inzwischen haben die Discounter in Dänemark bei Gesprächen einen Anteil von 23 Prozent, bei SMS sogar 30 Prozent. Die Entwicklung in Großbritannien sei ähnlich und zeigt, welches Potential dieses Segment auch in Deutschland haben dürfte.

Die ersten Früchte sind da

Als Discount-Pionier trat der Kaffeeröster Tchibo auf. Der verkaufte Prepaid-Karten des Mobilfunknetzbetreibers O2 Plc. (WKN: A0DQLC<ORU.FSE>) und rief damit Nachahmer auf den Plan. Allen voran startete E-Plus, hiesige Nummer drei und Tochtergesellschaft der niederländischen KPN (WKN: 890963<KPN.FSE>), die Discountmarke Simyo. In den ersten zwei Monaten nach dem Start im Juni 2005 wurde direkt eine Viertelmillion neuer Kunden gewonnen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...