Deutsche Post enthüllt Details zum Online-Brief

Mittwoch, 3. März 2010 17:55
United Internet

BONN (IT-Times) - Der Online-Brief der Deutschen Post hat nun erste Kunden gefunden. Damit positioniert sich das Unternehmen klar gegenüber Wettbewerbern wie United Internet (WKN: 508903), welche die sogenannten De-Mail unterstützen.

Sowohl die Deutsche Post als auch Internet-Unternehmen beschäftigen sich schon seit geraumer Zeit mit der Frage, wie Behördenkommunikation im Online-Zeitalter sicher gestaltet werden kann. Ziel ist es, ein einheitliches Verfahren zu entwickeln, um Behördenkontrakte in Zukunft über das Internet vornehmen zu können. Dazu wird allerdings sowohl eine klar zugeordnete E-Mail-Adresse sowie auch ein besonders sicheres Verschlüsselungsverfahren benötigt. Sollte sich allerdings die De-Mail im Gegensatz zum Online-Brief der Deutschen Post durchsetzen, könnte es für das Unternehmen eng werden. In Zeiten von steigender E-Mail- und SMS-Nutzung gehören Briefe an Behörden oder vergleichbare Sendungen zu einem wichtigen Umsatzträger der Deutschen Post.

Meldung gespeichert unter: United Internet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...