Deutsche Maschinenfabrik setzt auf IBM-Lösung

IT-Dienstleistungen

Dienstag, 25. September 2012 16:58
IBM Unternehmenslogo

EHNINGEN (IT-Times) - Die Aerzener Maschinenfabrik hat mit IBM und deren Geschäftspartner Nicando Software GmbH Einkauf und Lagermanagement umstrukturiert. Man könne so jährlich bis zu vier Mio. Euro sparen.

Günter Kuhnert, CIO der Aerzener Maschinenfabrik geht davon aus, dass sich die neue Lösung innerhalb von zwei Jahren amortisiert hat. Die Aerzener Maschinenfabrik GmbH mit Hauptsitz in Aerzen im Weserbergland beschäftigt nach Angaben der Pressemitteilung rund 1.800 Mitarbeiter und ist ein Hersteller von Gebläsen und Verdichtern.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...