Dell wird sich neu erfinden müssen

Freitag, 2. März 2012 18:13
Dell

MÜNSTER (IT-Times) -  Dell plant einen strategischen Wandel. Vom PC-Hersteller zum IT-Unternehmen. Damit will man hin zu den großen Töpfen, denn im traditionellen PC-Segment sind die Margen gering - bei gleichzeitig überaus hohem Wettbewerbsdruck. Um allerdings als IT-Unternehmen durchgehen zu können, wird sich Dell neu erfinden müssen.

Man erinnere sich an IBM: Das Unternehmen hat seine Geschäfte in Services, Software, Systems and Technology sowie Global Financing separiert. Hardware ist da kaum noch im Spiel. Bei Dell sieht das komplett umgekehrt aus. Von insgesamt sechs Segmenten, in die Dell Inc. (Nasdaq: DELL, WKN: 121092) die Unternehmensaktivitäten geclustert hat, ist nur ein Segment nicht an Hardware gebunden: Das Segment Services besteht aus einem breiten Angebot an Diensten, darunter Beratung, Bewertung, Planung, Design, Implementation, Entwicklung, Asset Recovery und Recycling, Training, Support für Unternehmen, Client Support sowie Managed Lifecycle Services.

Meldung gespeichert unter: Dell

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...