Dell verkauft mehr Computer - Gewinn rückläufig

Freitag, 19. Februar 2010 09:53
Dell

ROUND ROCK (IT-Times) - Der US-Computerhersteller Dell (Nasdaq: DELL, WKN: 121092) muss im vergangenen vierten Fiskalquartal 2010 einen leichten Gewinnrückgang hinnehmen, kann aber die Markterwartungen der Analysten leicht übertreffen. Dennoch präsentieren sich Dell-Papiere nachbörslich deutlich schwächer und geben um mehr als fünf  Prozent nach.

Für das vergangene vierte Quartal 2009 meldet Dell einen Umsatzanstieg um elf Prozent auf 14,9 Mrd. US-Dollar. Der Gewinn schrumpfte allerdings leicht auf 334 Mio. Dollar oder 17 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 351 Mio. Dollar oder 18 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen etwaiger Kosten im Zusammenhang mit der Übernahme von Perot Systems konnte Dell einen Nettogewinn von 28 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Markterwartungen der Analysten übertreffen, die im Vorfeld mit einem Plus von 27 US-Cent je Aktie und mit Einnahmen von 13,8 Mrd. Dollar gerechnet hatten.

Insgesamt brachte Dell im jüngsten Quartal 16 Prozent mehr Produkte zur Auslieferung, wobei Dell insbesondere im Bereich der Mittelstandskunden ein Plus von 18 Prozent verzeichnete. Im Privatkundengeschäft zogen die Auslieferzahlen um 29 Prozent an. Das Notebook-Geschäft zog dabei mit einem Plus von 32 Prozent besonders deutlich an. Nachdem immer mehr Privatkunden auf kostengünstige Netbooks setzen litten die Gewinnmargen, die sich im jüngsten Quartal auf 17,4 Prozent vom Umsatz summierten. Analysten hatten an dieser Stelle ein Marge von 18 Prozent erwartet.

Meldung gespeichert unter: Dell

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...