Dell testet neue Vertriebswege

Mittwoch, 24. Mai 2006 00:00

DALLAS - Der weltgrößte PC-Hersteller Dell Inc (Nasdaq: DELL<DELL.NAS>, WKN: 121092<DLCA.FSE>) will künftig auch verstärkt über eigene Shops seine PCs verkaufen. Bislang setzte Dell mehrheitlich auf sein Direktvertriebsmodell, über dessen PCs via Telefon oder über das Internet geordert werden konnten.

Ein erster Test-Shop soll in Dallas im Spätsommer dieses Jahres an den Start gehen, wobei im Herbst ein weiterer Einkaufsladen in Nyack/New York etabliert werden soll, so Dell-Sprecher Venancio Figueroa. Der neue Shop in Dallas soll sich über eine Fläche von 3.000 Quadratfuß erstrecken und die bisherigen Dell-Kioske in den USA ergänzen. In den vergangenen Jahren hatte Dell rund 160 Einzelhandelsgeschäfte innerhalb großer Einkaufscenter errichtet, um seine Vertriebsaktivitäten zu unterstützen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...