Dell setzt verstärkt auf indirekten Vertrieb

Freitag, 2. Mai 2008 18:17
Dell

ROUND ROCK - Es ist eine langangelegte Strategie, doch nach und nach kommt ihr der US-amerikanische PC-Hersteller Dell Inc. (Nasdaq: DELL, WKN: 121092) nach: Weg vom reinen Online-Distributor, hin zum Einzelhandel.

Man hört es häufiger in der letzten Zeit, die Nachricht, dass Dell wieder einmal einen Vertrag mit einem großen Einzelhändler eingegangen ist. Lange Zeit fuhr der ehemals größte Computerhersteller der Welt eine reine Telefon- und Online-Verkaufstaktik, welche in heutigen Zeiten, trotz steigender Online-Nutzerzahlen allerdings nicht mehr alleinig zu funktionieren scheint. So ist Dell nicht nur seit langem, nach HP, auf den zweiten Platz der weltweit größten PC-Hersteller verwiesen worden; Anfang März wurde zudem bekannt, dass der südkoreanische PC-Hersteller Acer, Dell auf den dritten Platz der größten Notebook-Hersteller vertrieben hat.

Meldung gespeichert unter: Dell

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...