Dell: Gewinn sinkt um 54 Prozent - Erholung um PC-Markt erwartet

Freitag, 20. November 2009 09:07
Dell

ROUND ROCK (IT-Times) - Der US-Computerhersteller Dell (Nasdaq: DELL, WKN: 121092) muss im vergangenen dritten Fiskalquartal 2009 einen deutlichen Gewinnrückgang gegenüber dem Vorjahr hinnehmen, nachdem sich auch die Umsatzerlöse rückläufig entwickelten. Dell-Aktien präsentieren sich nachbörslich deutlich schwächer und geben um rund sechs Prozent nach.

Für das vergangene dritte Fiskalquartal 2010 meldet Dell einen Umsatzrückgang um 15 Prozent auf 12,9 Mrd. US-Dollar. Dabei brach der Gewinn um 54 Prozent auf 337 Mio. Dollar oder 17 US-Cent je Aktie ein, nachdem der PC-Hersteller im Vorjahr noch einen Profit von 727 Mio. Dollar oder 37 US-Cent je Aktie erwirtschaften konnte

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Dell einen Nettogewinn von 23 US-Cent je Aktie realisieren, blieb damit aber deutlich hinter den Markterwartungen der Analysten zurück. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 13,2 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 28 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Trotz der Erholung in der PC-Branche konnte Dell gegenüber dem Vorquartal nicht mehr PCs verkaufen. Gegenüber dem Vorjahr sanken die Auslieferzahlen um fünf Prozent. Lediglich das Geschäft in den BRIC-Staaten (China, Indien, Brasilien, Russland) zog um 18 Prozent gegenüber dem Vorquartal an. In China, dem inzwischen zweitgrößten Umsatzträger, kletterten die Erlöse um 20 Prozent gegenüber dem Vorquartal.

Im Geschäft mit großen Firmenkunden setzte Dell 3,4 Mrd. Dollar um, ein Zuwachs von vier Prozent gegenüber dem Vorquartal bzw. ein Rückgang von 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Geschäftssegment erzielte dabei einen operativen Gewinn von 174 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Dell

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...