Datendiebstahl bei Sony: 19-Jähriger verhaftet

Mittwoch, 22. Juni 2011 18:18
Sony

LONDON (IT-Times) - Im Falle der Hackerangriffe auf den japanischen Unterhaltungselektronikkonzern Sony scheint nun der erste Tatverdächtige gefunden. Wie aus Medienberichten hervorgeht, wurde in Wickford ein 19-Jähriger verhaftet, der mit den Angriffen in Verbindung stehen soll.

In den letzten Wochen hatten sich Meldungen über Hackergriffe auf die japanische Sony Corporation (WKN: 853687) gehäuft. Unter den Hackern war auch die Gruppe LulzSec, die sich öffentlich mit Angriffen auf die Website des japanischen Konzerns gerühmt hatte. Nun konnte Medienberichten zufolge ein Jugendlicher verhaftet werden, der mit zu den Anführern der Gruppe gehört. Diese hatte auf Daten von etwa einer Million Nutzern zugreifen können und dies öffentlich gemacht. Die Gruppe hatte dabei die Sony Pictures Entertainment Website gehackt und Namen, Geburtsdaten, Adressen, E-Mails, Telefonnummern und Passwörter von Tausenden von Sony Kunden veröffentlicht.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...