Das iPhone in Brasilien kommt nicht von Apple

Smartphones

Montag, 24. Dezember 2012 10:34
Apple_iPhone.jpg

CUPERTINO/SAO PAULO (IT-Times) - Patent- und Markenrechtsstreits sind im heutigen IT-Geschäft allgegenwärtig. Unternehmen sind daher schnell dabei, ihre Rechte schützen zu lassen. In Brasilien war nun aber ein Unternehmen schneller und begann vergangene Woche mit dem Verkauf eines iPhones.

Wie unter anderem die Frankfurter Allgemeine Zeitung schreibt, habe sich das Unternehmen Gradiente den Markennahmen „IPHONE“ im Jahr 2000 schützen lassen und seit 2008 hält man nun für zehn Jahre das exklusive Recht für diesen Namen. Da kann auch der allgemein anerkannte Erfinder des iPhones, Apple Inc. (WKN: 865985

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...