Cypress Semi verfehlt Umsatzerwartungen

Donnerstag, 22. Januar 2009 15:44
Cypress_Semi_logo.gif

SAN JOSE - Der US-Halbleiterspezialist Cypress Semiconductor (NYSE: CY, WKN: 871117) hat für das vergangene vierte Quartal 2008 einen deutlichen Umsatzrückgang und hohe Wertberichtigungen vornehmen und ist infolge dessen in die Verlustzone gerutscht.

So berichtet das Unternehmen für das Dezemberquartal von einem Umsatzrückgang auf 165,6 Mio. Dollar, ein Rückgang von 20 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode. Negativ machte sich im jüngsten Quartal vor allem die Ausgliederung von SunPower Corp bemerkbar. Da die Ausgliederung abgeschlossen ist, seien die SunPower-Ergebnisse nicht mehr in der Bilanz konsolidiert worden, hieß es.

Insgesamt musste Cypress im jüngsten Quartal einen Verlust von 424,4 Mio. Dollar oder 2,94 Dollar je Aktie hinnehmen. Dieses Ergebnis beinhaltet allerdings Abschreibungen und Wertberichtigungen im Volumen von 357 Mio. Dollar sowie Aktienkompensationskosten in Höhe von 31,1 Mio. Dollar. Ausgenommen dieser Belastungen summiert sich der Nettoverlust im jüngsten Quartal auf 10,9 Mio. Dollar oder acht US-Cent je Anteil, womit der Halbleiterspezialist zumindest die Verlusterwartungen erfüllen konnte. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 170,4 Mio. Dollar sowie mit einem Nettoverlust von acht US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Cypress Semiconductor

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...