Cyber-Security: Microsoft greift nach israelischer Adallom

Adallom soll Basis für Cyber-Security-Lösungen von Microsoft bilden

Montag, 20. Juli 2015 10:22
Microsoft Logo (2014)

TEL AVIV (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft will sich offenbar im Bereich Cyber-Security verstärken und den israelischen Sicherheitsspezialisten Adallom für 320 Mio. US-Dollar kaufen, wie Reuters mit Verweis auf einen Bericht der israelischen Finanzzeitung Calcalist berichtet.

Die in Israel ansässige Adallom entwickelt Cloud-Security-Lösungen. Ziel des Unternehmens ist es, Daten in Software-as-a-Service (SaaS) Umgebungen zu schützen. Zu den Kunden des israelischen Unternehmens zählen unter anderem Netflix, LinkedIn, SAP, Pixar und Hewlett-Packard. Weder Microsoft und Adallom wollten sich zu den Berichten bislang äußern.

Meldung gespeichert unter: Cybersecurity

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...