Crytek und Limbic Entertainment werden Mitglied im BIU

Video- und Computerspiele

Dienstag, 2. Juni 2015 10:54
BIU

Berlin, 02. Juni 2015 Zum ersten Juni konnte der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware zwei neue Mitglieder begrüßen: Mit der Crytek GmbH und der Limbic Entertainment GmbH sind zwei der größten deutschen Entwickler beziehungsweise Technologie-Anbieter dem Verband der deutschen Computer- und Videospielbranche beigetreten. Crytek, in Frankfurt am Main beheimatet, ist unter anderem für Spiele wie Ryse: Son of Rome und FarCry sowie die Spieleserie Crysis bekannt, dessen zweiter Teil 2012 den Deutschen Computerspielpreis gewonnen hat. Zudem entwickelt das Unternehmen die Spiele-Engine CRYENGINE, mit der sowohl Spiele als auch andere Anwendungen aus den Bereichen Simulation und Visualisierung weltweit entwickelt werden. Limbic Entertainment wurde 2002 in Langen bei Frankfurt gegründet und hat seitdem über 60 Produktversionen seiner Spiele veröffentlicht. Dazu gehören unter anderem mehrere Teile der „Might & Magic“-Spieleserie von Ubisoft. Seit Beginn des Jahres konnte der BIU zusammen mit der European Games Group, Wargaming, Yager und Zenimax insgesamt sechs neue Mitglieder aufnehmen.

"Mit Crytek und Limbic Entertainment stoßen zwei traditionsreiche deutsche Unternehmen zum Verband, die von ihren Gründern geführt werden und Vorreiter in ihren Tätigkeitsfeldern sind“, sagt Dr. Klemens Kundratitz, Vorstandssprecher des BIU. „Mit der Aufnahme der beiden neuen Mitglieder setzt der BIU seine Weiterentwicklung fort: Innerhalb der vergangenen 12 Monate ist der Verband der Computer- und Videospielindustrie von 11 auf 25 Mitglieder gewachsen, wobei sich die Mitglieder mit Hauptsitz in Deutschland und Mitglieder mit Hauptsitz im Ausland nunmehr die Waage halten."

„Das große Know-how von Crytek und Limbic bei der Entwicklung von Computer- und Videospielen in Deutschland gibt uns noch mehr Schlagkraft für das politische Lobbying zu Entwickler-Themen wie dem Fachkräftemangel oder der unterentwickelten Industriepolitik. Dies ermöglicht es uns, weiterhin wichtige Überzeugungsarbeit in Politik und Öffentlichkeit zu leisten, um die Rahmenbedingungen am Entwicklungsstandort Deutschland zu verbessern und international konkurrenzfähiger zu werden“, sagt Dr. Maximilian Schenk, BIU-Geschäftsführer.

Über Crytek und Limbic Entertainment

Meldung gespeichert unter: Online-Games

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...