Corning senkt Gewinnausblick

Mittwoch, 19. November 2008 09:54
Corning

ROCHESTER - Der weltweit führende Hersteller von LCD-Glas und Zulieferer für die Flachbildschirm- und Computerbranche Corning (NYSE: GLW, WKN: 850808) senkt seinen Gewinnausblick für das laufende vierte Quartal 2008.

Demnach wird der Nettogewinn im Zeitraum Oktober bis Dezember am unteren Ende der Prognose zwischen 20 und 28 US-Cent je Aktie bzw. unter dieser Prognose liegen, so das Unternehmen. Den Umsatz erwartet Corning unter der Spanne zwischen 1,1 und 1,2 Mrd. US-Dollar. Analysten hatten zuvor noch mit Einnahmen von 1,32 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 25 US-Cent je Aktie gerechnet.

Daneben nimmt das Unternehmen seine Prognosen für das nachfolgende Jahr 2009 zurück. An dieser Stelle hatten Analysten bislang mit Einnahmen von 5,66 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 1,24 Dollar je Aktie kalkuliert.

Bereits im Vorfeld hatte Corning vor einer schwächeren Nachfrage nach LCD-Glas gewarnt, nachdem sich die weltweite Konjunkturlage weiter eintrübte. Im Zuge der schwächeren Nachfrage will das Unternehmen die Produktion von LCD-Glas im vierten Quartal weiter reduzieren. Dies werde die Bruttomargen in der Display-Division sowie im Konzern insgesamt negativ beeinträchtigen, heißt es bei Corning.

Meldung gespeichert unter: Corning

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...