Corning senkt Ausblick - Aktien brechen ein

Mittwoch, 30. November 2011 11:06
Corning

CORNING (IT-Times) - Der weltweit führende Spezialglashersteller Corning sieht sich gezwungen seinen Ausblick für das laufende vierte Quartal 2011 zu senken, wodurch sich Corning-Aktien nachbörslich deutlich leichter präsentieren und um elf Prozent nachgeben.

Corning erwartet nunmehr einen Gewinnrückgang von 30 Prozent gegenüber dem Vorquartal, nachdem das Unternehmen zuvor nur ein Minus von fünf Prozent erwartet hatte. Ein größerer Kunde aus Südkorea hat sich nicht an die Verträge gehalten, nachdem die Nachfrage nach LCD-Glas geringer ausfiel, heißt es bei Corning.

Corning (NYSE: GLW, WKN: 850808) hat gemeinsam mit seinem Partner Samsung versucht, durch Preissenkungen in Südkorea wieder Marktanteile zurückzugewinnen. Corning und Samsung wollen nunmehr ihre Produktionskapazitäten auf den Prüfstand stellen und reduzieren. Im Bezug auf die Schließung von Produktionskapazitäten rechnet Corning mit Belastungen von 25 bis 50 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Corning

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...