Corning: Gewinn löst sich in Luft auf

Dienstag, 28. April 2009 10:04
Corning

CORNING - Der weltweit führende Hersteller von LCD-Glas, Corning (NYSE: GLW, WKN: 850808), muss nach einem Umsatzrückgang einen Gewinneinbruch von 99 Prozent hinnehmen. Dennoch konnte Corning die Markterwartungen der Analysten übertreffen, die mit einem noch schwächeren Ergebnis gerechnet hatten.

Für das vergangene erste Quartal 2009 gibt Corning einen Umsatzrückgang um 39 Prozent auf 989 Mio. US-Dollar bekannt, nach Einnahmen von 1,62 Mrd. US-Dollar im Jahr vorher. Die Erlöse im Geschäftsbereich Display Technologies schrumpften um 57 Prozent auf 357 Mio. Dollar, nachdem die Nachfrage nach LCD-Glas zuletzt deutlich gesunken war. Die Umsätze in der Telekommunikationseinheit fielen nur um acht Prozent auf 385 Mio. Dollar, während das Geschäft mit Umwelttechniken um 44 Prozent auf 110 Mio. Dollar einbrach.

Dabei fuhr der LCD-Glashersteller einen Gewinn von 14 Mio. Dollar oder einen Cent je Aktie ein, nachdem im Vorjahr noch ein Profit von 1,03 Mrd. Dollar oder 64 US-Cent je Aktie zu Buche stand. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen ergibt sich für das jüngste Quartal ein Nettogewinn von zehn US-Cent je Aktie, womit Corning die Gewinnerwartungen deutlich übertreffen konnte. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit einem Plus von fünf US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Corning

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...