Comtrade AG setzt Sanierung fort

Freitag, 7. Dezember 2007 11:48

HAMBURG - Die Comtrade AG (WKN: A0STXE) setzt die Sanierungsstrategie weiter fort. Nun stehen weitere Kapitalmaßnahmen bevor.

In der Hauptversammlung am 27. August 2007 beschloss die Gesellschaft eine Kapitalherabsetzung im Verhältnis 10:1 und eine anschließende Kapitalerhöhung von rund 4,47 Mio. Euro. Nun erfolgt die Umsetzung. Am heutigen Freitag beginnt die zweiwöchige Bezugsrechtsfrist und endet entsprechend am 20. Dezember 2007.

In einem ersten Schritt habe die Comtrade AG bei Anleihegläubigern Forderungsverzichte von etwa vier Mio. Euro erzielen können, teilte die Gesellschaft am Donnerstagabend mit. Zudem hätten sich Investoren die Zeichnung von Aktien mit einem Volumen von 3,5 Mio. Euro angekündigt. Zunächst haben jedoch Altaktionäre Vorrang. Ihnen werden die neuen Aktien im Verhältnis 1:4 angeboten.

Meldung gespeichert unter: Comtrade

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...