comScore: Apple holt im US-Smartphone-Markt weiter auf

Dienstag, 9. Februar 2010 15:36
Apple_iPhone_3GS.gif

RESTON (IT-Times) - Der US-Computerhersteller Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) kann mit dem iPhone weiter Boden in Sachen Marktanteile gut machen. Während der kanadische BlackBerry-Hersteller Research In Motion (RIM) im amerikanischen Smartphone-Markt Federn lassen musste, konnte sich Apple einen Marktanteil von mehr als 25 Prozent sichern, so die Marktforscher aus dem Hause comScore.

Laut comScore kam Apple im Schlussquartal auf einen Marktanteil von 25,3 Prozent, nach 24,1 Prozent im dritten Quartal 2009. Zwar dominiert die kanadische RIM weiterhin den US-Smartphone-Markt mit einem Marktanteil von 41,6 Prozent, jedoch verlor der BlackBerry-Hersteller gegenüber dem Vorquartal einen Prozentpunkt.

Der Softwarekonzern Microsoft, der insbesondere mit seinem überarbeiteten Betriebssystem Windows Mobile 6.5 im Smartphone-Markt punkten will, kam im vierten Quartal 2009 auf einen Marktanteil von 18,0 Prozent und musste damit ebenfalls einen Prozentpunkt abgeben.

Deutlich zulegen konnte auch der Suchmaschinenanbieter Google, der mit seinem Open-Source-Betriebssystem Android versucht, den etablierten Anbietern Marktanteile abzunehmen. Dies gelang auch im jüngsten Quartal, wobei Google seinen Marktanteil auf 5,2 Prozent um 2,7 Prozentpunkte steigern konnte.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...