Comdirect setzt auf T-Online

Montag, 11. Dezember 2000 09:58
comdirect Logo

Comdirect Bank AG (NM, WKN: 542800): Die Commerzbank-Tochter Comdirect plant, im kommenden Jahr ihre Rolle als führender Online-Broker in Europa gegen die Wettbewerber Consors, Direkt Anlage Bank, Advanced Bank und Systracom zu verteidigen. Einem Handelsblatt-Interview mit Comdirect-Chef Bernt Weber zufolge, peilt die Bank etwa 200.000 neue Kunden für das Jahr 2001 an.

Mit herkömmlichen Marketingstrategien seien solche Zuwächse jedoch nicht mehr zu erreichen. Deshalb setzt Comdirect im kommenden Jahr verstärkt auf die bisher eher schleppend verlaufende Kooperation mit T-Online. Die Hälfte der Kunden sollte nach Aussagen von Weber von T-Online kommen. Durch die Aktion "Surf and Trade" können T-Online Kunden, die ein Depot bei Comdirect neu eröffnen, sechs Monate lang auf die Depotführungsgebühren verzichten. Außerdem bekommen sie über einen Zeitraum von 2 Jahren jeden Monat, in dem sie mindestens eine Transaktion tätigen, DEM 8 erstattet. Weber sagte, die Sonderaktion sei bereits für Oktober dieses Jahres geplant gewesen. Durch die Verzögerung habe man in diesem Jahr 20.000 Kunden zuwenig akquiriert.

Weber sagte weiterhin, man überlege, einen "Arm draußen" zu installieren. Damit sollen Neukunden, denen eine rein virtuelle Bank zu wenig greifbar erscheint, angelockt werden. Man denkt in diesem Bereich über eine Kooperation mit den T-Punkten der Deutschen Telekom nach. Das Investment-Banking der Comdirect soll im zweiten Quartal 2001 starten und in spätestens 2 Jahren positive Zahlen erwirtschaften. Man wolle sich anfangs auf IPOs konzentrieren, später aber auch in andere Bereiche einstiegen.

Meldung gespeichert unter: Online-Banking

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...