comdirect bank: Kundenzahlen und Ergebnis wachsen

Donnerstag, 22. Oktober 2009 11:56
Comdirect_bank.jpg

QUICKBORN (IT-Times) - Die comdirect bank AG (WKN: 542800) wies heute die Ergebnisse des dritten Quartals aus. Von der oftmals beschriebenen Krise an den Finanzmärkten blieb der deutsche Online-Broker indessen unbelastet.

Das Finanzhaus wies darauf hin, dass in den Ergebnissen aus dem Jahr 2008 weder auf Quartals- noch auf Neun-Monatssicht die Ergebnisse der ebase GmbH enthalten seien. Im dritten Quartal 2009 lag der Zinsüberschuss vor Risikovorsorge bei 23,05 Mio. Euro nach 42,17 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Daraus resultierte ein Provisionsüberschuss von 38,07 Mio. Euro (2008: 31,33 Mio. Euro). Vor Steuern meldete comdirect ein Ergebnis von 24,84 Mio. Euro, nachsteuerlich wurden noch 18,55 Mio. Euro erzielt. Im dritten Quartal 2008 betrugen die Kennzahlen 20,59 Mio. Euro bzw. 14,87 Mio. Euro.

Hinsichtlich der ersten neun Monate 2009 lag der Ertrag bei 216,5 Mio. Euro nach 215,4 Mio. Euro in 2008. Der Zinsüberschuss vor Risikovorsorge des Bankhauses summierte sich auf 83,26 Mio. Euro und sank damit unter dem Vorjahreswert von 124,17 Mio. Euro. Der Provisionsüberschuss konnte allerdings von 96,98 Mio. Euro auf 109,12 Mio. verbessert werden. Es wurde ein Ergebnis vor Steuern von 66,39 Mio. Euro erzielt (2008: 60,84 Mio. Euro). Nachsteuerlich bedeutete dies für comdirect einen Gewinn von 49,5 Mio. Euro nach 44,91 Mio. Euro im Vorjahr.

Die Kundenzahl der comdirect bank erhöhte sich in den ersten neun Monaten 2009 durch organisches Wachstum sowie durch die Übernahme von ebase um 59 Prozent auf 2,14 Millionen. Damit steigerte sich auch die Zahl von Wertpapierdepots um 722.282 auf etwa 1,42 Millionen. Hinsichtlich des betreuten Kundenvermögens konnte eine Zunahme um 70 Prozent auf 34,51 Mrd. Euro verbucht werden.

Meldung gespeichert unter: Online-Banking

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...