Comcast kauft restliche NBCUniversal-Anteile für 16,7 Mrd. US-Dollar

Comcast übernimmt NBCUniversal vollständig

Mittwoch, 13. Februar 2013 08:49
NBC-Universal_logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Amerikas führender Kabel-TV-Anbieter Comcast kauft auch die restlichen 49 Prozent der Anteile an NBCUniversal vom Eigentümer General Electric (GE) und übernimmt damit die vollständige Kontrolle über NBCUniversal. Comcast-Aktien legen nachbörslich um rund sieben Prozent zu.

Comcast (Nasdaq: CMCSA, WKN: 157484) hielt bereits mit 51 Prozent der Anteile die Mehrheit an NBCUniversal. Nunmehr kauft das Unternehmen auch die restlichen 49 Prozent der Anteile für insgesamt 16,7 Mrd. US-Dollar. In diesem Zusammenhang wird Comcast weitere 1,4 Mrd. US-Dollar für NBCUs Hauptquartier am 30 Rockefeller Plaza in New York bezahlen. Zudem wird CNBCs Hauptsitz in Englewood Cliffs in New Jersey übernehmen.

Comcast hat mit der Übernahme von NBCUniversal bereits in 2009 begonnnen und zunächst 51 Prozent der Anteile übernommen. Im Juni 2012 verhängte die FCC eine Strafe in Höhe von 800.000 US-Dollar, nachdem Comcast einige Auflagen im Zusammenhang mit der Übernahme nicht erfüllt hatte. Für die geplante vollständige Übernahme von NBCUniversal benötigt Comcast nicht mehr die Zustimmung der FCC. NBCUniversal umfasst die Sender NBC und Telemundo sowie die Pay-TV-Sender USA, CNBC, Bravo und SyVy sowie das Filmstudio Universal Pictures und die Themenparks in Florida und Kalifornien.

Meldung gespeichert unter: Comcast

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...