Cogent kann Umsatz steigern - Ausblick enttäuscht

Dienstag, 7. August 2007 15:20

WASHINGTON - Der amerikanische IP-Carrier Cogent Communications (Nasdaq: CCOI, WKN: A0D9JK) kann seine Umsätze im vergangenen zweiten Quartal 2007 deutlich steigern, bleibt aber insgesamt weiter in der Verlustzone. Gleichzeitig enttäuscht das Unternehmen mit einem verhaltenen Ausblick auf das laufende Quartal.

Für das zurückliegende zweite Quartal 2007 meldet Cogent einen Umsatzanstieg auf 45,1 Mio. US-Dollar, was einem Zuwachs von 24,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Während sich der Nettoverlust im jüngsten Quartal auf 19 US-Cent je Aktie summierte, nach einem Minus von 34 US-Cent je Aktie im Vorjahreszeitraum, kletterte der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) auf 11,1 Mio. Dollar, was einem Zuwachs von 146,5 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht.

Meldung gespeichert unter: Cogent Communications Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...