Clearwire und Cricket beschließen LTE-Kooperation

Mittwoch, 14. März 2012 17:05
Clearwire_logo.gif

KIRKLAND (IT-Times) - Der US-amerikanische Mobilfunk-Netzbetreiber Clearwire gestattet per Vertrag dem Prepaid-Anbieter Cricket Kapazitäten seines 4G-Netzes zu nutzen.

Der WiMAX-Spezialist Clearwire Corp. (Nasdaq: CLWR, WKN: B1SVWL6) gab am heutigen Mittwoch bekannt, dass er einen fünfjährigen Vertrag mit der Cricket Communications zur Beteiligung an Clearwires LTE-Vorhaben eingegangen sei. Cricket ist damit der zweite Netzbetreiber ist, der sich Kapazitäten des geplanten LTE-Netzwerkes von Clearwire für den Betrieb des eigenen LTE-Angebots gesichert hat. Cricket plant derzeit zwei Drittel seiner Netzwerkstruktur in den nächsten zwei Jahren auf 4G-Technik umzustellen und bis 2012 rund 25 Mio. POPs einzurichten. Über finanzielle Details des Vertrags wurde zunächst nichts bekannt.

Meldung gespeichert unter: SoftBank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...