Clearwire mit Rekordumsatz und hohem Verlust

Freitag, 17. Februar 2012 17:57
Clearwire_logo.gif

KIRKLAND (IT-Times) - Clearwire gibt Zahlen für das Geschäftsjahr 2011 bekannt und meldet einen Rekordumsatz für das vierte Quartal. Einen Gewinn konnte das Unternehmen jedoch nicht erwirtschaften und bleibt weiter in der Verlustzone.

Wie der US-amerikanische Wireless Internet Service Provider Clearwire Corp. (Nasdaq: CLWR, WKN: A0RDN8) bekanntgab, stieg der Umsatz im vierten Quartal des Jahres 2011 auf 361 Mio. US-Dollar und damit um 107 Prozent im Vergleich zum Vorjahreswert. Auf das gesamte Jahr gerechnet kommt das Unternehmen damit auf einen Umsatz von 1,25 Mrd. Dollar, was einer Erhöhung von 134 Prozent im Vergleich zum Jahr 2010 entspricht. Trotz starkem Umsatzwachstums musste der WiMAX-Spezialist Clearwire einen Verlust von 433 Mio. Dollar für das Geschäftsjahr hinnehmen. Im Jahr 2010 lag dieser noch bei 737 Mio. Euro. Die massiven Verluste rechtfertigt das Management unter anderen mit stark gestiegenen Zinsaufwendungen. So liegt das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (EBITDA) für das gesamte Geschäftsjahr bei 22,5 Mio. Dollar (Vorjahr: plus 265 Mio. Dollar).

Meldung gespeichert unter: SoftBank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...