Clearwire entsorgt Xohm und setzt auf Clear

Montag, 1. Dezember 2008 18:27
Clearwire_logo.gif

NEW YORK - Der amerikanische WiMAX-Spezialist Clearwire Corp (Nasdaq: CLWR, WKN: A0MLWF) wird seinen WiMAX-Serivce künftig unter dem Markennamen „Clear“ statt bislang unter dem Namen „Xohm“ vermarkten. Laut Clearwire-Chef Benjamin Wolff wird Clearwire seine WiMAX-Services nicht nur im Raum Baltimore, sondern auch in allen weiteren 46 Märkten unter dem neuen Markennamen „Clear“ anbieten.

Die Namensänderung kommt just zu dem Zeitpunkt, nachdem Clearwire die Mitgration in ein neues Unternehmen abgeschlossen hatte. Zuvor verwendete Sprint Nextel die Xohm-Marke, um WiMAX-Services zu vermarkten. Sprint steuerte im Rahmen eines Deals, in dem auch Time Warner Cable, Comcast, Intel und Google beteiligt sind, die entsprechenden WiMAX-Lizenzen bei.

Meldung gespeichert unter: SoftBank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...