Citrix Systems: Gewinn bricht um 80 Prozent ein

Donnerstag, 30. April 2009 10:09
Citrix

FORT LAUDERDALE - Der US-Softwarespezialist Citrix Systems (Nasdaq: CTXS, WKN: 898407) muss im vergangenen ersten Quartal 2009 einen deutlichen Gewinnrückgang melden, nachdem die Ergebnisse durch Einmalfaktoren belastet wurden.

Auch der Umsatz schrumpfte im vergangenen Quartal leicht um zwei Prozent auf 369,1 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 377 Mio. Dollar in der Vorjahresperiode. Das wichtige Geschäft mit Produkt-Lizenzen ging dabei um 24 Prozent auf 111,9 Mio. Dollar zurück. Besser entwickelte sich hingegen das Geschäft mit Update-Lizenzen, welches um elf Prozent zulegte. Auch das Online-Servicegeschäft zog um 16 Prozent an. Dennoch brach der Gewinn im jüngsten Quartal um 80 Prozent auf 6,9 Mio. Dollar oder vier US-Cent je Aktie ein, nach einem Plus von 34,4 Mio. Dollar oder 18 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Citrix einen Nettogewinn von 32 US-Cent je Aktie einfahren, nach einem Plus von 31 US-Cent je Anteil im Jahr vorher. Mit den vorgelegten Zahlen konnte Citrix die Markterwartungen der Analysten übertreffen. Diese hatten im Vorfeld nur mit Einnahmen von 359 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 31 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Citrix

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...