Cisco Systems: Umsatz und Gewinne schrumpfen deutlich

Donnerstag, 7. Mai 2009 16:31
Cisco Systems Unternehmenslogo

SAN JOSE (IT-Times) - Der US-Netzwerkausrüster Cisco Systems (Nasdaq: CSCO, WKN: 878841) musste im vergangenen ersten Quartal 2009 einen deutlichen Umsatz- und Gewinnrückgang hinnehmen. Dennoch sieht Cisco-Chef John Chambers Anzeichen für eine Stabilisierung der Nachfragesituation.

Für das vergangene erste Quartal 2009 meldet Cisco einen Umatzrückgang um 17 Prozent auf 8,2 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn schrumpfte dabei um 21 Prozent auf 1,35 Mrd. Dollar oder 23 US-Cent je Aktie, nachdem der Router-Hersteller im Jahr vorher noch einen Profit von 1,77 Mrd. Dollar oder 29 US-Cent je Aktie realisieren konnte.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastugnen erwirtschaftetete Cisco im jüngsten Quartal einen Nettogewinn von 30 US-Cent je Aktie und konnte damit die Gewinnerwartungen um fünf Cent je Anteil übertreffen. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 8,1 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 25 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Cisco Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...