Cisco Systems: Strategie der vielen Übernahmen geht auf

Netzwerkausrüster

Dienstag, 26. Februar 2013 10:56
Cisco Systems Unternehmenslogo

MÜNSTER (IT-Times) - Im Geschäftsjahr 2012 kaufte der US-amerikanische Netzwerkausrüster Cisco Systems im großen Stile Unternehmen hinzu - angefangen von Lightwire Inc. im Februar bis hin zu BroadHop im November 2012. Zudem beteiligte man sich an diversen Venture Capital-Funds. Und die Zukäufe gehen auch im laufenden Geschäftsjahr weiter.

Am 4. Januar 2013 kündigten Cisco Systems und NXP Semiconductors N.V. an, sich gemeinsam an Cohda Wireless, einen Anbieter von Intelligent Transportation Systems (ITS) und Car-to-X Communications Lösungen, beteiligt zu haben. Am 23. Januar folgte die Bekanntgabe der Übernahme von Intucell, ein Anbieter von Self-Optimizing Network (SON) Software für Mobilfunknetzbetreiber mit Sitz in Ra'anana (Israel). Hierfür legte Cisco 475 Mio. US-Dollar in bar auf den Tisch. Übernahmen in dreistelliger Millionenhöhe tätigt Cisco immer wieder und bezahlt diese dann direkt in bar. Selten fielen die Kosten für eine Übernahme im vergangenen Jahr höher aus - der Kauf von Meraki Inc., ein Anbieter von Cloud Networking Access-Lösungen für Midmarket Businesses, stach hier schon heraus. Für das Unternehmen blätterte Cisco im vergangenen November 1,2 Mrd. US-Dollar hin.

Meldung gespeichert unter: Cisco Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...