Cisco Systems schluckt Moto Development

Dienstag, 18. Mai 2010 15:15
Moto.gif

SAN JOSE (IT-Times) - Der weltweit führende Router-Hersteller Cisco Systems (Nasdaq: CSCO, WKN: 878841) verstärkt sich durch eine Übernahme und schluckt die Consulting-Firma Moto Development Group. Über finanzielle Details des Zukaufs wurde zunächst nichts bekannt.

Mit dem Zukauf will Cisco insbesondere sein eigenes Design- und Engineering-Team im Verbraucherbereich weiter stärken. Moto Development war unter anderem an der Entwicklung des Flip Camcorders beteiligt. Die entsprechende Technologie hatte Cisco im März vergangenen Jahres durch die Übernahme von Pure Digital Technologies erworben.

Mit der Übernahme werden etwa 35 Moto-Mitarbeiter zu Cisco wechseln. Diese sollen in die Consumer Products Division von Cisco integriert werden, welche vom Cisco-Manager Jonathan Kaplan geleitet wird. Cisco geht davon aus, dass der Deal Ende Juli abgeschlossen werden kann.

Meldung gespeichert unter: Cisco Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...