Cisco Systems öffnet Router-Software für Dritte

Donnerstag, 13. Dezember 2007 10:33
Cisco Systems Unternehmenslogo

SAN JOSE - Der US-Netzwerkausrüster und weltweit führende Router-Hersteller Cisco Systems (Nasdaq: CSCO, WKN: 878841) will seine Router-Software IOS nunmehr auch für andere Entwickler öffnen. Entsprechend äußerte sich Cisco-Manager Alan Baratz.

Geplant ist unter anderem, dass die IOS-Software einen Unix-Kernel erhält und das Interface der Software für dritte Anwendungen geöffnet wird, erklärt Cisco-Manager Alan Baratz, der den Geschäftsbereich Network Software and Systems Technology Group beim US-Netzwerkgiganten mitverantwortet. Damit sollen IOS-Services einfach zugänglich sein und die IOS-Software insgesamt eine breitere Unterstützung erfahren. „Wir sind im Begriff, das IOS-Interface zu öffnen und für Drittentwickler zugänglich zu machen“, so Baratz gegenüber Techworld. Einen genauen Zeitrahmen, wann dies geschehen wird und wann die Router-Software auch für Drittentwickler tatsächlich verfügbar sein wird, wollte der Cisco-Manager nicht nennen.

Meldung gespeichert unter: Cisco Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...