Cisco Systems kauft PostPath

Mittwoch, 27. August 2008 15:01
PostPath_logo.jpg

SAN JOSE - Der US-Netzwerkausrüster Cisco Systems (Nasdaq: CSCO, WKN: 878841) übernimmt den US-Softwarespezialisten PostPath, einem Anbieter von Email- und Kalender-Softwarelösungen für 215 Mio. US-Dollar.

Die im Jahr 2003 gegründete und im kalifornischen Mountain View ansässige PostPath bietet einen Linux-basierten Email- und Collaboration-Server an, der eine kostengünstige Alternative zu Microsoft Exchange bieten soll. PostPath Webmail bietet dabei einen AJAX- bzw. Browser-basierten Zugang zu Email-, Kalender- und Kontakt-Informationen an und erlaubt zudem den Zugang zu anderen Collaboration-Daten. Die Lösung ist nach Firmenangaben mit Outlook Exchange, Active Directory, ActiveSync und Anwendungen wie dem BlackBerry Enterprise Server (BES) kompatibel.

Meldung gespeichert unter: Cisco Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...